„Close-up“ zu gewinnen

„Close-up“ zu gewinnen

Girlpower in Büchern

 Traraaaa – ich präsentiere meinen ersten Jugendroman. „Close-up“ ist im April 2013 erschienen, und zwar in der Reihe Pink! – dem Label von Oetinger Taschenbuch „für Mädchen ab 12 mit Power, Phantasie und Persönlichkeit“.

Das Buch handelt von Josie, einer Vierzehnjährigen mit eher außergewöhnlichem Ziel: Sie will die beste Regisseurin der Welt werden. Aber der Regie-Workshop, zu dem Ole aus der Film-AG sie überreden möchte, ist ausgerechnet in L.A. und alles andere als billig. Da kommt die Hauptrolle in diesem Werbespot für Sahnepudding gerade Recht – auch wenn sie vor laufender Kamera den Filmstar Leon küssen muss. Na ja, fast jedenfalls. Von da an geht es mit ihrer Schauspiel-Karriere steil bergauf und Josie muss sich irgendwann entscheiden, was sie wirklich will …

Ihr wollt eins von fünf signierten Exemplaren gewinnen?

Ganz einfach: Stimmt per Kommentar ab, welches dieser zehn Zitate aus „Close-up“ euch am besten gefällt: Was macht so richtig neugierig auf dieses Buch?

Zitat A:
»Schau mal, wir posen«, ruft Neele übermütig, »wie sieht das aus?« Dabei stemmt sie die Hände in ihre Hüften, macht mit dem linken Fuß einen gestelzten Schritt nach vorne und streckt geziert den Po heraus. »Wie eine Giraffe mit Bauchschmerzen«, kommentiere ich trocken.

Zitat B:
»Hi, Mrs Bigelow, my name is Josie, I’m from Germany and you are my …, ähm …, big Vorbild.« Verdammt. Was in aller Welt heißt VORBILD auf Englisch? Ich muss Vokabeln pauken wie eine Wahnsinnige, damit mir auch kein Wort aus ihrem Munde entgeht!

Zitat C:
»Du musst doch auch an mich denken«, klagt Käthe jetzt, »als Schwester einer Filmschauspielerin wären doch auch meine Karrierechancen viel besser.« Karriere als was? Als Monster? Als Nervensäge?

Zitat D:
Manchmal kann das Leben tausendmal trauriger sein als jeder französische Problemfilm mit trübseliger Klaviermusik, bekümmerten Menschen und deprimierendem Dauerregen. Solche Filme haben zwar auch kein Happy End, aber sie sind immerhin nach höchstens drei Stunden zu Ende. Die Wirklichkeit dagegen hat nicht mal eine Rückspultaste.

 Zitat E:
»Ich dachte eben, ich hätte mich bis auf die Knochen blamiert und sowieso nicht die geringste Chance«, gestehe ich.
»Wir haben gerade die erste Anfrage für dich bekommen. Hättest du Lust darauf, ein Commercial zu drehen?« Ich habe keine Ahnung, was das ist: ein Commöhrschel.

Zitat F:
»Nur keine Panik, kannst nachher ein Autogramm von mir haben.« Und mit diesen Worten stolziert er davon. »Was für ein Vollpfosten«, stöhne ich aus tiefstem Herzen.

Zitat G:
Herzlichen Glückwunsch. Ich und tanzen! Zwei Welten stoßen aufeinander … Da könnte man mich ebenso gut auffordern, ein Gedicht auf Chinesisch vorzutragen.

Zitat H:
Ich wäre sogar noch zu viel größeren Opfern bereit, wenn ein Treffen mit meinem Vorbild die Belohnung wäre! Zum Beispiel ein Jahr lang auf Gummibärchen zu verzichten. Oder Käthes komplette Schuhsammlung zu polieren. Oder … Nein, das ist nicht mehr zu steigern.

Zitat I:
Ich verstehe einfach nicht, warum ein Dichter die Dinge, die er ausdrücken will, nicht einfach geradeheraus formuliert – anstatt sie so umständlich und unverständlich wie möglich in Gedichtform zu verpacken und Jahrzehnte später unschuldige Schüler damit zu quälen. Dazu muss man wirklich ganz schön fies sein.

Zitat J:
Ole schaut mich streng an: »Willst du damit sagen, dass du also schon aufgegeben hast? Dabei kannst du es doch immer noch schaffen! Wenn du an dich glaubst.« »Ebenso gut könnte ich an kleine grüne Yedi-Meister glauben, die merkwürdig verdrehte Sätze bilden«, antworte ich mit einem schiefen Grinsen. »Was wirklich du willst, du herausfinden musst«, imitiert Ole den guten alten Meister Yoda und bringt mich tatsächlich zum Lachen.

Das Kleingedruckte:

Das Gewinnspiel endet am 10. Mai 2013. Um 12 Uhr mittags werden die Gewinner per Los ermittelt. Teilnahmeberechtigt sind alle, die per Kommentar ihr Lieblingszitat gewählt haben. Die Gewinner werden per Los ermittelt und per E-Mail informiert. Die Gewinner erklären sich einverstanden, dass ihr Name (bzw. der hier verwendete Nickname) im Falle des Gewinns auf der Website AbidiBlog.de veröffentlicht wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Heike Abidi
Close-up
Broschiert: 208 Seiten
Verlag: Pink!
Erscheinungstermin: 1. April 2013
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864300142
ISBN-13: 978-3864300141
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12–15 Jahre

 

46 Kommentare

  1. Michaela sagt:

    Zitat J macht mich neugierig :-)

  2. Hallo Heike,

    ich habe mich ganz spontan für Zitat A entschieden, denn ich bin ein großer Giraffenfan. Da kamen die anderen Zitate einfach nicht mehr mit :-).

    Ganz liebe Grüße
    Susanne.

  3. LeseJulia sagt:

    Hallo liebe Heike…
    Das Buch ist voller genialer Zitate…
    Ich wähle alle…ähm…nein, leider muss ich mich entscheiden…daher nehme ich: Zitat I, denn da hat Josie ausgesprochen, was ich mich jahrelang in der Schule nicht getraut habe ;)

    Ich bin ehrlich…ich habe das Buch ja schon gelesen und im Regal, wo es mich jeden Tag gelb anstrahlt&an feine lustige lesestunden zurückdenken lässt!…aber signiert eben nicht! ;)
    Im Gewinnfall würde ich mein unsigniertes tatsächlich verschenken ;)

    LG, Julia

  4. Simone sagt:

    Tolles Gewinnspiel! =) Zitat B gefällt mir am besten, da ist mir doch gerade wieder ein Lacher herausgerutscht. Die Protagonistin scheint eine witzige Person zu sein, was neugierig auf mehr macht und wie sie sich durch die Welt der Berühmten schlägt ;)

    LG Simone

  5. schlumeline sagt:

    Ich entscheide mich ganz eindeutig für Zitat „D“ ich finde hier steckt so viel Wahrheit drin und eigentlich ist es ja schade, dass das Leben keine Rückspultaste hat, oder? Aber nur manchmal!

    • AbidiText sagt:

      Wahrscheinlich ist es besser, dass es die nicht gibt :) Vielleicht sollte ich mal ein Buch schreiben, in dem das anders ist? :) Das ist übrigens eine der wenigen eher nachdenklichen Stellen in dem Buch …

  6. Michaele Kortlüke sagt:

    Liebe Heike, Ziitat F macht mich neugierig. Wer ist der Vollpfosten und ist es nicht oft so, dass gerade der Vollpfosten nachher der Freund ist?? Ist das so..? Das möchte ich unter anderem gerne herausfinden.

    Liebe Gruesse
    Michaele

  7. Tränenherz sagt:

    Hey Heike, dann probier ich doch nochmal mein Glück. :-)

    Ich wähle Zitat B, das ist einfach genial, und ich hätte es mir sicher auch direkt im Buch markiert. :D

    LG Cindy

  8. Cappuccino-Mama sagt:

    Ich entscheide mich spontan für Zitat A – auch wenn ich (vermutlich) noch nie eine Giraffe mit Bauchschmerzen gesehen habe. Beim Posen hätte ich wohl ausgesehen, wie ein Hahn, der verzweifelt versucht, Eier zu legen – was ja rein biologisch gesehen, höchst selten (besser gesagt gar nicht!) vorkommt.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    • AbidiText sagt:

      Ha ha, Heidi, ein eierlegender Hahn ist auch ein netter Vergleich. Erinnert mich spontan an „Neues aus Uhlenbusch“, die Kinderserie. Kennt die noch jemand, oder seid ihr alle viel zu jung dafür?

      • Cappuccino-Mama sagt:

        Klar doch – mit dem Postboten Onkel Heini, der noch bei Mama wohnte, wenn ich mich recht erinnere. Diese Sendung gehörte einfach zum Sonntag in meiner Kindheit dazu, ebenso wie „Löwenzahn“ und „Die Sendung mit der Maus“. Damals gab es eben nur zwei Fernsehsender, die wir empfangen konnten – heutzutage unvorstellbar – da hätte der Onkel Heini sicher seinen eigenen Sender…

        Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag, LG,
        Heidi

  9. Diana Jacoby sagt:

    Zitat B finde ich klasse (das könnte glatt ich sein) Ich war kürzlich auch geschäftlich in USA und wollte einem Kollegen ein Brathühnchen erklären. Mir fiel nur dieses Wort nicht ein. Also habe ich pantomisch erklärt, was ein Hühnchen ist. Frag nicht, wie die anderen geguckt haben. Und als ich es dann so wunderbar gezeigt hatte, mit Arme ausbreiten und ga ga ga… wußte ich auch wieder, dass es chicken heißt. Super! Aber immerhin war die Stimmung dann ziemlich locker.

  10. Rebecca sagt:

    Hallo,

    Zitat B gefällt mir am besten, denn das Zitat ist einfach nur genial ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

  11. Nathalie sagt:

    Liebe Heike,
    ich finde Zitat J am besten da mein Onkel mich immer mit seiner Meister Yoda imitation zum lachen bringt :D
    LG Nathie :)

  12. Hikari sagt:

    Hmm… also mir gefällt Zitat D am Besten. Das ist ein so grandioser Vergleich, dass einem die Szenerie sofort vor Augen entsteht und man sich ebenso denkt: Stimmt. Das endet wenigstens, aber hier muss man weitermachen und durch. Und ich denke, genau die richtige Mischung und Humor und Ernsthaftigkeit sollte ein Buch ausmachen. Mit einer tollen Sprache versehen, ist das doch schön. Also schnell rein in den Lostopf ;)

    • AbidiText sagt:

      Du hast völlig recht – Humor ist etwas Wunderbares, aber ohne eine gewisse Ernsthaftigkeit wird’s schnell albern …

  13. Zitat E ist mein Favourite (ich pass mich dem Bigelowischen Idiom an). Es deutet an: Vielleicht wichtig, oder auch nicht.

  14. muellerle sagt:

    Damit mal ein anderes Zitat genommen wird, stimme ich für Zitat D – auch wenn es wohl eines der wenigen nachdenklichen ist. Finde es so schön passend, denn das Leben hat eben nicht nur eitel Sonnenschein – und die Rückspultaste gibt es zum Glück nicht, sonst würde man viele schöne Anekdoten unbedacht löschen ;-)

  15. Helen sagt:

    Zitat F gefällt mir. ;-))) Ist irgendwie witzig, dass der Gedanke laut ausgesprochen wird. :D
    Ich würde das Buch auch gerne gewinnen, weil ich das Thema sehr toll, interessant und cool finde. ;-))
    Und ich bis jetzt alle PINK-Bücher gelesen habe.
    LG Helen

  16. mila sagt:

    Hallo!
    Ich finde Zitat D am schönsten, da wuerde ich sofort zu dem Buch greifen!
    LG
    Mila

  17. Pepe sagt:

    Zitat B. So ist das in dem Alter mit Schwestern …

  18. Der Sarius sagt:

    Ich bin für D weil es einfach unglaublich originell ist und absolut einfängt wie das Leben ist.

  19. Anette1809 sagt:

    Zitat D gefällt mir sehr gut, wobei mir die Etnscheidung nicht leicht gefallen ist.
    Viele Grüße Anette

    • AbidiText sagt:

      Wie gut, dass man sich im wirklichen Leben gar nicht entscheiden muss, sondern das komplette Buch gut finden darf :)

  20. AbidiText sagt:

    And the winners are …
    … die Zitate B und D, jeweils mit sechs Stimmen :)

    Und wer die Bücher gewonnen hat?

    Das sind:
    muellerle
    Heidel-Birgit
    Rebecca
    Tränenherz
    Michaele Kortlüke

    Herzlichen Glückwunsch!
    Bitte mailt mir eure Anschriften und eventuelle Wünsche für die Widmung :)

  21. Rebecca sagt:

    Das ist ja mal eine tolle Nachricht ;)

    Dankeschön, ich freue mich sehr. ;)

    Mail kommt gleich ;)

    Liebe Grüße

    Rebecca

  22. Michaele Kortlüke sagt:

    Oh was für eine schöne Nachricht. Ich freu mich riesig darüber – ein VORGEBURTSTAGSGESCHENK sozusagen. Vielen Dank liebe Heike <3

  23. Tränenherz sagt:

    Ich hab mich auch riesig über deine Nachricht gefreut! :) Auch hier nochmal ein ganz liebes Danke von mir! :) Liebe Grüße Cindy! :)

AbidiText Blog

AbidiBlog
Heute schon gegrinst?
:-)

AbidiText-Blogarchiv