Das Geheimnis der vierten Kerze

Vier ist die Zahl der Himmelsrichtungen, der Bälle beim Krocket, der Finger an einer Micky-Maus-Hand, der Buchstaben im Zahlwort vier, der klassischen Elemente, der Evangelisten … und natürlich der Kerzen am Adventskranz. Die heute brennen dürfen – denn heute ist ja der 19. Dezember 2010, also der vierte Advent. Und der Tag, an dem ich in meinem Blogbeitrag einen Hinweis zum Bilderrätsel von Gordens Adventskalender liefern darf. Wer nach den bisherigen Hinweisen noch auf dem Schlauch stand, wird vielleicht von meinem heutigen Tipp erleuchtet:

„Schluss mit dem Geknalle – der Alternator ist da“

Ich hoffe für alle meine Leser, dass sie damit mehr anfangen können als ich. Denn in meinen Ohren klingt das irgendwie nach dem Titel eines bisher verschollenen Douglas-Adams-Romans oder dem letzten Satz des Bösewichts in einem Terminator-Film vor seinem dramatischen Ableben oder nach einer grantigen Äußerung im Rahmen eines zünftigen nachbarlichen Streits anlässlich zu früh abgefackelter Silvesterkracher.

Aber so weit sind wir ja noch nicht – und meine Deutungsversuche sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit völlig absurd. Vielleicht wisst ihr ja schon längst die Antwort? Wenn nicht, gibt es ja vor der Auflösung am Heiligabend noch vier weitere Hinweise – beispielsweise einen ganz zauberhaften morgen in Victor Lazarros Blog …

5 Kommentare

  1. […] Hinweis Einen Kommentar hinterlassen Hier klicken, um die Antwort abzubrechen. […]

  2. Ginchen sagt:

    Also, jetzt steht’s wohl fest – Maître, der gestern bei Tür 18 kommentiert hat, ist vermutlich der Gewinner. :D

    • AbidiText sagt:

      Dass erst bei Türchen 18 jemand auf die richtige (?) Lösung kommt, zeigt, wie ausgetüftelt und schwierig Gordens Rätsel mal wieder war …

  3. Melvenue sagt:

    Ich denke dass es sich um Reginal Aubrey Fessenden handelt… er lebte im letzten Jahrhundert, arbeitete zusammen mit Thomas Edison und noch andere Hinweise deuten auf eindeutig auf ihn…

    Mal sehen ob ich Recht behalte…

AbidiText Blog

AbidiBlog
Heute schon gegrinst?
:-)

AbidiText-Blogarchiv